Off-Theater nrw -
Theater, Tanz und Kultur

Das ausbildungsbegleitende Angebot wird im Rahmen der Pädagogischen Tage vom 19. bis zum 21.11.2018 (kostenfrei) vorgestellt.


Maike Plath* über Schule und Theater:

"...Denn plötzlich entsteht eine unendliche Anzahl verschiedener Unterrichtssituationen, die in Wirklichkeit Beziehungssituationen sind. Diese kann nur der Lehrer langfristig meistern und beherrschen, der aus dem engen Korsett rollenspezifischer Lehrerverhaltensweisen ausbricht und über ein großes Repertoire an anderen, situations- und beziehungsbezogenen Verhaltensmöglichkeiten verfügt. Wie diese Verhaltensmöglichkeiten aussehen können, das habe ich erstaunlicherweise nicht in meiner Lehrer-, sondern in meiner Theaterausbildung gelernt."

*Maike Plath: "Spielend" unterrichten und Kommunikation gestalten. Weinheim, Basel 2010, S. 11 (Maike Plath ist freie Theaterpädagogin. Sie war über viele Jahre Lehrerin für Deutsch und Darstellendes Spiel an einer Hauptschule in Berlin-Neukölln.)

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an alle Lehramtsanwärter*innen des Seminars HRSGe des ZfsL Solingen.

Teilnahmevoraussetzung:

Interesse und Spielfreude

Ziele:

Das Angebot soll den Aufbau professioneller Kompetenzen unterstützen, insbesondere durch

  • Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung (auch in der Lehrerolle),
  • Schaffung von Bewusstheit für Interaktions- und Kommunikationsprozesse,
  • Erweiterung des Methodenrepertoires zur kreativen Unterrichtsgestaltung.

Ausbildungsmodalitäten

Umfang: 6 Bausteine, jeweils samstags von 10.00 - 16.30 Uhr inklusiv einer einstündigen Mittagspause und ein Sonntag für die Präsentation

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Fortbildungskosten: 20 Euro pro Baustein

Fehlzeitenregelung:

Zur Erlangung des Zertifikats dürfen nicht mehr als maximal zwei Bausteine versäumt werden.

Kleidung: Bequeme Kleidung, Indoor-Sportschuhe oder Gymnastikschuhe

Zertifikat:

Zertifikat über die Absolvierung der Qualifizierungsreihe durch den Off-Theater e. V. Neuss (in Kooperation mit der Akademie off-theater nrw, empfohlen vom Bundesverband Theaterpädagogik/BuT)

Inhalte und Termine (vorläufige Planung)

Baustein 1: (Samstag, 09.02.2019) "Unterricht als theatrale Inszenierung*"? - Einführung in die Fortbildungsreihe, gegenseitiges Kennenlernen, Klärung der Rahmenbedingungen = Schnuppertermin

Baustein 2: (Samstag, 16.03.2019) "Empower yourself" - Übungen zu Körper, Stimme und Präsenz

Baustein 3: (Samstag, 06.04.2019) "Vom 'Ich' zur Szene" - Selbst- und Fremdwahrnehmung, Beschäftigung mit eigenen (berufs-)biographischen Aspekten

Baustein 4: (Samstag, 04.05.2019) "Viele Wege führen zur Szene" - unterschiedliche Methoden zur Entwicklung von Szenen; Nutzung unterschiedlicher Medien für Theateraufführungen in der Schule

Baustein 5: (Samstag, 15.06.2019) "Und Action!" - Theaterpädagogische Angebote zur Bereicherung des Unterrichts auch unter Berücksichtigung besonderer Herausforderungen

Baustein 6: (Samstag, 07.09.2019) "Was wir zu zeigen hätten ..... ", Teil I - Vorbereitung der Werkpräsentation

Baustein 7: (Sonntag, 08.09.2019) "Was wir zu zeigen hätten ..... ", Teil II - Werkpräsentation und Feier

*In Anlehnung an: J. Belgrad: Theater und Pädagogik. Überlegungen zur Vermittlung des Theaterspiels. In: Belgrad, J. (Hrsg.): TheaterSpiel. Ästhetik des Schul- und Amateurtheaters. Baltsmannsweiler 1997

Ansprechpartnerinnen:

Christiane von Mallinckrodt (H.vonMallinckrodt@web.de)
Monika Rennings (m-rennings@t-online.de)

Dozentinnen

Monika Rennings - Theaterpädagogin (BuT); Lehrerin an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung; Konzeptionierung und Durchführung eines ausbildungsbegleitenden theaterpädagogischen Angebotes für Lehramtsanwärter*innen am ZfsL (Zentrum für schulpraktisches Lernen) in Solingen; Durchführung von Theaterprojekten mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Christiane von Mallinckrodt - Absolventin der Fortbildung "Theaterpädagogin BuT" an der Akademie Off-Theater nrw; Lehrerin an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und geistige Entwicklung; Konzeptionierung und Durchführung eines ausbildungsbegleitenden theaterpädagogischen Angebotes für Lehramtsanwärter*innen am ZfsL (Zentrum für schulpraktisches lernen) in Solingen; Leitung und Durchführung von Theater- und Filmprojekten im Rahmen des kulturellen Angebotes der Schule.